WingTsun Akademie

Vor der Zeit des verstorbenen Großmeisters Yip Man wurden die Techniken des WingTsun-Kung Fu geheimgehalten. Damals war die Reihenfolge und Art der zu lernenden Techniken beliebig, der Schüler sollte zur richtigen Zeit die entsprechende Technik verwenden. Deshalb legten die Lehrer damals keinen Wert auf systematischen Unterricht.

Unterrichtssystem
Bei einer großen Schülerzahl ist systematischer und programmierter Unterricht unumgänglich. Entgegen der veralteten, unsystematischen Unterrichtung des Schülers, bietet das moderne WingTsun eine Vielfalt von durchstrukturierten, modernen Trainingsmethoden. Das systematische WingTsun-Training ist deshalb eine ideale Methode auch die größeren Klassen der heutigen Zeit ohne Qualitätsverlust zu unterrichten.

Ein zusätzlicher Gewinn liegt darin, daß die Schüler:Innen ihren Fortschritt selbst beobachten können und dadurch noch mehr motiviert werden. Die Trainingseinheiten sind nach Anfänger und Fortgeschrittene unterteilt.

Desweiteren haben wir spezielle Gruppen für

WingTsun-Trainingsprogramm

Wesentliche Elemente des Escrima und Brazilian JiuJitsu fließen dynamisch während des WingTsun-Trainingsprogramms ein - so entsteht bei den Schüler:Innen ein eigener und an der Alltagspraxis angelehnter WingTsun-Stil.

Der erste Punkt führt in die klassischen, authentischen Formen oder KUEN

  • Die erste Form oder SIU NIM TAO Form (Kleine Idee)
  • Die zweite Form oder CHUM KIU Form (Das Suchen der Arme)
  • Die dritte Form oder BIU TSE Form (Stoßende Finger)

Als zweiten Punkt lernt der Schüler das einarmige CHI SAO (Dan Chi Sao) bzw. als leicht fortgeschrittener Anwender das CHI SAO (klebende Arme).

  • Das LAT SAO-Programm (Sparingsprogramm) von Keith R. Kernspecht entwickelt, soll die Schüler:Innen darin motivieren, die zuvor gelernten Bewegungen in einer freien Kampfsequenz anzuwenden. Hierbei wird frei kombiniert und die zuvor gelernten Techniken angewendet.

Die dritte Stütze im Wing Tsun Training ist das Sparring mit Schutzausrüstung.

  • Spezifisches Krafttraining am Sandsack, am Wandsack, der Holzpuppe oder mit Hanteln, erfüllt den Zweck der Körperkräftigung.

WingTsun ist so konzipiert, daß Anfänger:Innen eine erste „keine“ Idee von den Bewegungen des WingTsuns bekommt. Diese Idee, durch die SIU NIM TAO vermittelt, beinhaltet eine unglaubliche Vielzahl an Möglichkeiten der Anwendung. Erst wenn die Schüler:Innen eine gewisse Zeit überschritten haben, kommen sie in den Genuß der zweiten Form.

Im WingTsun ist die Anrede und der Respekt gegenüber den Trainer:Innen nicht förmlich distanziert, sondern eher familiär, ebenso ist die Ansprache und Umgangsform während des Trainings. Im modernen WingTsun-Unterricht lernen die Schüler:Innen, die für ihn notwendigen Bewegungen, abhängig des eigenen Wissensgrades. Die Lehrer:Innen bzw. Ausbilder:Innen sind darauf bedacht, den To Dai (Schüler) die jeweiligen Techniken zu vermitteln, die dem Wissenstand der Schüler:Innen entsprechen. Somit ist gewährleistet, daß eine kontinuierliche Bearbeitung und Weiterentwicklung des Erlernten und neu zu Lernenden gesichert ist.

Bei Interesse an einem der Angebote oder wenn Sie weitere Details zu einem unserer Kurse erfragen möchten, können Sie sich mit Sifu Otfried Glaser in Verbindung setzen. Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder schreiben uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Letzte Änderung: 04.07.2022 - 12:55