WingTsun für Kinder und Jugendliche

Selbstbehauptung- und Verteidigung für Kinder und Jugendliche

Verteidige Dich³ ist unser Motto. Grenzen erkennen,
Grenzen setzen und Grenzen verteidigen.

Realistische Selbstverteidigung muss schnell und effektiv sein. Körpergröße und Kraft dürfen hierbei keine entscheidende Rolle spielen.

Der Kampfstil des Wing Tsun macht es möglich, die Kraft des Angreifers zu nutzen und gegen ihn zu richten.
Wing Tsun ist ein spezielles chinesisches Verteidigungskonzept. Seine Besonderheit, unseren Armen das “Sehen” beizubringen, wirkt sich bestens auf die Gesundheit unseres Bewegungsapparates und damit auf die des ganzen Menschen aus.
Unser Trainingskonzept:

Unser Training startet mit “aktiver Entspannung”.
Wir konzentrieren uns auf uns selbst und auf die Technik.
Wir lösen verkrampfte Muskeln.
Das macht auch unseren Kopf frei. Der Alltagsstress verschwindet in Minuten.

Wir entdecken ungeahnte Energiequellen, eine neue mentale Kraft und fühlen uns zunehmend besser und ausgeglichen.
Anschließend erarbeiten wir neues Bewusstsein für uns, unseren
Körper und seine Möglichkeiten in bedrohlichen Situationen.

Dazu brauchen wir nicht sportlich, kräftig oder akrobatisch zu sein, denn WingTsun bedient sich einer ausgeklügelten Technik.

Wir lernen “Unglaubliches”: Anstatt gegen die Kraft des Gegners
zu kämpfen, recyclen wir diese:
Je stärker unser Gegner ist, desto stärker werden wir.

Wir entdecken eine neue, körperliche Kraft.
Wir haben mehr Energie für die Selbstverteidigung und für unser
ganzes Leben.

Wing Tsun macht Spaß und gibt eine neue Art von
Kraft - mental und körperlich!
Was für Erwachsene gilt, ist auch für Kinder und Jugendliche
geeignet.

Das Training allerdings ist auf die Bedürfnisse der
unterschiedlichen Altersgruppen und geschlechtsspezifischen
Empfindsamkeiten abgestimmt.
Methodik und Didaktik

Durch Wing Tsun können die Kinder und Jugendlichen mit
Rollenspielen, Konflikttraining und Wahrnehmungs-
übungen mit aggressionsarmen Problemlösungsstrategien
vertraut gemacht werden.

Rollenspiele sind somit als Präventionsarbeit gegen
Ausgrenzung, Mobbing und Gewalt nutzbar.
Die so erzielten Lernprozesse sollten nicht nur kognitiv an-
regen, sondern im Spiel Körper und Geist einbeziehen

Rollenspiele schulen des Weiteren auch Kooperations,
Koedukations- und Einfühlungsvermögen.
Kinder und Jugendliche sollten grundsätzlich eine weit-
gefächerte Handlungskompetenz zur Konfliktbewältigung
vermittelt bekommen.

Ebenso können die Kinder und Jugendlichen durch die
Übungen des Wing Tsun ihre Eigenverantwortlichkeit
für ihr Handeln erlernen.

Gegenseitiger Respekt und Unterstützung sind weitere
Bestandteile des Wing Tsun - Trainings.
Die ausgeklügelten Bewegungen führen zum bewussten
Umgang mit dem Körper und mit Emotionen wie
Angst, Wut und Zorn.

Das Üben in der Gruppe schafft Selbstvertrauen.

Neben den Techniken zur Selbstverteidigung und Selbst-
behauptung legen wir großen Wert auf folgende Eigenschaften:

- Selbstbewusstsein
- Körpergefühl
- Koordinationsvermögen
- Umgang mit Gefühlen wie Angst, Zorn u.a.
- Verständnis für Probleme anderer
- Handlungskompetenz
- Mut
- Körperhaltung, Kondition, Ausdauer
- Gruppengefühl
- Verantwortung für eigenes Handeln
- Gefahrensituationen erkennen
- Richtiges Handeln in Notsituationen
- Zivilcourage

Und vor allem viel Spaß

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten schützt schon im Vorfeld und ermöglicht die Fähigkeit, in Notsituationen handlungsfähig zu bleiben.

Unser Kurs und Seminarangebot:

- regelmäßige, fortlaufende Gruppen für Kinder, Jugendliche
und Mädchen
- Indoorschulungen in sozialen Einrichtungen
- Kurse und Seminare an öffentlichen Schulen
- Wing Tsun “Schnupperkurse” für jedes Alter und Geschlecht
- Projektwochen und Schul - AG’s
- Wochenendworkshops
- Multiplikatorenkurse für LehrerInnen und PädagogInnen

Bei Interesse an einem unserer Angebote kontaktieren Sie bitte Sifu Otfried

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier für die PDF-Datei
In der PDF-Datei finden Sie einen Ausschnitt aus der Examensarbeit von Sifu Otfried zum Thema:
Wing Tsun an Schulen.

Das besondere an Kids-WingTsun:

Bei der Zusammenstellung des Unterrichtsprogramms für Kinder galt es vor allem ein ganzheitliches und facettenreiches Bewegungsangebot zu schaffen. Dies ist den WingTsun Experten mit Kids-WingTsun gelungen. Ein von einer Physiotherapeutin zusammengestellter einfacher motorischer Test gibt Aufschluss über den Entwicklungsstand der Kinder am Anfang ihres Kids-WingTsun Trainings.

Selbst verschlossene Kinder werden durch die bereits aktiven Kinder und die Kids-WingTsun Fachtrainer/innen in laufende Gruppen integriert. Elemente der alten WingTsun Formen fördern insbesondere durch Überkreuzbewegungen die koordinativen Fähigkeiten der Kinder. Die selbständige Arbeit mit den Bewegungen der Formen hilft den Kindern, sich auch im Schulbereich besser konzentrieren zu können. Nebenbei lernen die Kinder die praktische Anwendbarkeit der gelernten Formbewegungen und profitieren von dem gesundheitlichen Nutzen der einzigartigen WingTsun Bewegungen.

Fühl- und Balanceübungen helfen den Kindern, ausbalanciert zu sein. Über gezielte Fühlübungen wird den Kindern die Fähigkeit vermittelt, die Optionen des WT-Prinzips des angemessenen Nachgebens im Alltag umsetzen zu können.

Ein ausgeklügelter Bewegungszirkel sorgt für die notwendige Bewegung der Kinder. In dem Bewegungszirkel sind von einer Physiotherapeutin zusammengestellte Bewegungen eingeflossen, die den Fachtrainern Aufschlüsse über den motorischen Entwicklungsstand der Kinder geben. Gegebenenfalls können die Fachtrainer/innen den Eltern geeignete Fachleute vermitteln. In dem Bewegungszirkel sind Konditions-, Koordinationselemente, Deeskalations- und Grundtechniken miteinander verknüpft worden.

Das einzigartige mehrstufige Vorgehen in Streitsituationen im Kids-WingTsun

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Kids-WingTsuns ist, dass den Kindern ein angemessenes Verhalten in Streitsituationen vermittelt wird. Hier geht es darum, den Kindern die verschiedenen Einsatzmittel in Auseinandersetzungen zu vermitteln. Angefangen bei höflicher, aber bestimmter Aufforderung in Ruhe gelassen zu werden. Hier spielen insbesondere die Haltung, Stimme, Mimik und die Gestik eine entscheidende Rolle. Sollten die in der ersten Stufe gestarteten Aktionen keinen Erfolg bringen, folgen weitere angemessene Schritte. Die folgenden Lösungen sind so gestaltet, dass insbesondere Eltern auf der sicheren Seite sind, dass Ihr Kind sich angemessen verhalten hat.

Zusätzlich werden unkomplizierte Verhaltensweisen gegenüber „erwachsenen Tätern“ vermittelt. Hier werden reale Situationen nachgespielt, sei es der PKW-Fahrer, der ein Kind aus dem Auto anspricht oder aber ein Mitglied aus dem sozialen Umfeld, das die Grenzen des Kindes nicht wahrt.

Verbesserung der sozialen Kompetenzen durch Kids-WingTsun

Gesprächskreise bei Problemen der Kinder gehören genauso zum Unterricht wie die Vermittlung von wenigen aber einfachen Regeln. Spiele mit Fairness-Ritualen und monatlich wechselnde Mottos, die auch im sozialen Bereich umgesetzt werden, sorgen dafür, dass die Kinder ein sich einbringendes freundliches Wesen entwickeln.

Sich auch mal auspowern können steht bei den Schlagpolsterübungen auf dem Programm. Ganz nebenbei können Kinder, die in ihrer Händigkeit noch unsicher sind, selbst herausfinden, welche Hand ihre stärkere ist. Alle Schlagpolsterübungen werden mit verbalen Techniken eingeleitet. So wird erreicht, dass die Kinder immer mit dem Versuch der Deeskalation starten und ihre natürliche Schlaghemmung im Notfall überwinden können.

Die Kids-WingTsun Fachtrainer stehen den Eltern bei Unsicherheiten der Kinder immer mit Rat und Tat zur Seite. Eine ganze Reihe Fachleute wie Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder Händigkeitsberaterinnen arbeiten eng mit den EWTO-Kids-WingTsun Fachtrainer/innen zusammen.

 

Pressemitteilung: Kostenlose Gewaltpräventions-Schulung für Kinder

Pressetext: 10 Regeln: So schützen Sie Ihr Kind vor Gewalt!!! (PDF Datei öffnet sich extern!)

Bundesweite PR-Aktion der EWTO
EWTO Kids Wing Tsun - St. Pölten (Video bei YouTube)
zurück zur Übersicht